Projekt Walter F. Meyer

 

Seit 2014 bin ich, wenn es mir meine Gesundheit erlaubt, dabei einen ersten Teil von Walter F. Meyer Fotografien zu digitalisieren. Für mich eine sehr spannende Aufgabe und Zeitreise in die Vergangenheit. Ich erwische mich bei sehr vielen Bildern, wie ich mir die Frage stelle: Was hat sich Walter F. Meyer überlegt, welche Gedanken beschäftigten ihn bei dieser Aufnahme. Dabei werde ich je nach Bild eher nachdenklich "Wie weit haben wir es gebracht"/ "Wie recht er doch hatte" oder aber ich muss einfach nur schmunzeln und lachen.


30.11.1931 in Oberdorf – † 05.02.2009 in Oberdorf 

Beruf: Kaufmann, Schriftsteller, Journalist + passionierter Fotograph

Heimatort: Oberdorf 

Voller Name: Walter F. Meyer 

September 1964:

Beim Kurzgeschichtenwettbewerb der kantonalen Literaturkommission erhält Walter F. Meyer, Oberdorf, mit « 1 - 1 = 3 » den 1. Preis.


Klicken Sie auf ein Bild um dieses zu vergrössern.

  Walter F. Meyer
 
1988 Kirschstängeli Band 2, Buchverlag Basler Zeitung (ISBN 3 85815 164 5)

1989 Kirschstängeli Band 3, Buchverlag Basler Zeitung (ISBN 3 85815 188 2)

1990 Rahmdäfeli, Buchverlag Basler Zeitung (ISBN 3 85815 200 5)

1996 "Leben zwischen Tick und Tack" Darin erzählt WFM autobiografisch, auf eine unterhaltsame Art, aus dem damaligen, nicht immer einfachen Leben einer Uhrmacherfamilie im Oberbaselbiet. Verlag Dietschi AG, Waldenburg
 

Idee, Design, Bilder und © 2013 by www.flurnamenpuzzle.com/ www.laeufelfingen.com